01. Oktober:

UAB U19: Starker Saisonstart in Wiener Neustadt

Das erste Spiel der neu zusammengestellten U19 Mannschaft fand in Wr. Neustadt gegen die Blue Devils statt. Nach drei intensiven Trainingswochen war dies der erste Gradmesser für die neue Saison. Von Beginn an wurde eine intensive und konsequente Defensivarbeit gefordert und eine bewegliche Offensive mit wenigen Dribblings. Dies wurde auch sehr konzentriert exekutiert. Neben einigen schönen Tempovorstößen wurde durch viel Ballbewegung erfolgreich abgeschlossen. Zwar das erste Viertel auch von einigen Missverständnissen in der Verteidigung geprägt, aber mit fortlaufender Zeit auch diese minimiert. Schlussendlich wurden in diesem Spiel alle anwesenden Spieler mit Spielzeit versorgt, um auch in den nächsten Aufgaben gerüstet zu sein - das Endergebnis:102-42 für UAB!

Weiterlesen ...

08-12-2014

Wie man innerhalb so einer kurzen Zeitspanne so unterschiedliche Leistungen auf das Parkett “zaubern” kann, wird den Coach noch eine Weile beschäftigen. Fakt ist, dass die UAB Mädels gegen Klosterneuburg sowohl in der Defense als auch in der Offense eine kompakte Teamleistung zeigen konnten und die knappe Niederlage letztendlich auf die geringe Rotationsmöglichkeit bei 6 Spielerinnen zurückzuführen ist.

UAB : Klosterneuburg 51:52 (10:12, 12:6, 22:14, 7:20)

Dona 16 (1/0), Ricci 10, Patci 8, Kamila 8, Valentina 5 (2/1), Edyta 4 (2/2)

12-12-2014

Über das Spiel gegen Vienna 87 gibt es eigentlich kaum etwas zu sagen. Einer akzeptablen ersten Halbzeit, folgte eine in dieser Form unverständliche zweite. So lustlos agierten die Akteurinnen seitens UAB vermutlich noch nie. Einzig und allein muss man dem Captain wohl für den unermüdlichen Einsatz bis zum Schlusspfiff Tribut zollen.

Vienna 87 : UAB 107:48 (24:12, 21:16, 30:8, 32:12)

Dona 15 (6/1), Ricci 12 (2/0), Kamila 10, Patci 4 (2/0), Valentina 4, Edyta 3 (2/1)

30-11-2014

Die UAB Mannschaft hatte einen deutlich besseren Start in dieses Spiel. Kompakt stand man in der Defense und gut ausgespielte Würfe brachten einen komfortablen Vorsprung von 13 Punkten zur Halbzeit. Doch die Heimmannschaft schaffte es im dritten Viertel einen Gang zuzulegen und überrollte regelrecht das unkonzentrierte UAB Team. Ehe den UAB Mädels bewusst wurde, was nun vor sich ging, war man bereits in Rückstand geraten und hatte nun nur noch 5 einsatzfähige Spielerinnen. Diese versuchten zwar den Rückstand noch aufzuholen, jedoch konnte  bis zum Schlusspfiff weiterhin mit einer Ausnahme keine wirklich mit der an diesem Abend gezeigten Leistung überzeugen, und das Spiel ging verdient mit 5 Punkten verloren.

WAT 3/2 : UAB 62:57 (10:19, 13:17, 26:5, 13:16)

Edyta 14 (3/1), Dona 11 (4/1), Ricci 10 (1/0), Kamila 8, Nilay 7 (2/1), Patci 3 (2/1), Isabella 2 (4/2), Valentina 2 (2/0)

 

04-12-2014

Die UAB Mädels wirkten zu Beginn des Spieles gegen die Zonenverteidigung der WU Wien Mannschaft, welche diesmal vor allem unter Korb deutlich überlegen war, etwas irritiert und ideenlos. Erst das aktive Einwirken des Coaches am Spielfeld brachte die nötige Organisation und man konnte endlich, durch gut ausgespielte Würfe, die Führung ausbauen. Aber auch bei diesem Spiel sank mit dem zweiten Viertel bereits die Konzentration am Spielfeld, was zur Folge hatte, dass die gegnerischen Spielerinnen immer besser ins Spiel kamen und schließlich ausgleichen konnten.

Ein Großteil der eingesetzten Spielerinnen konnte an diesem Abend einfach keine Einsatzfreude und Laufbereitschaft aufbringen, so dass die Wechseloptionen auf ein Minimum sanken. Das dritte Viertel wurde  von einer katastrophalen Wurfausbeute auf beiden Seiten geprägt. Letztendlich nahmen die Topscorer dieses Abends im letzten Spielabschnitt das Heft in die Hand und konnten die Führung bis zum Schlusspfiff halten.

UAB : SC Wu Studierende Wien 52:48 (17:9, 10:14, 5:9, 19:16)

Dona 18 (4/4), Isabella 15 (3/2), Nilay 11 (3 3er, 2/2), Ricci 6, Edyta 2, Valentina, Kamila, Patci

23-11-2014

Beim ersten Miniturnier der weiblichen Mannschaften spielten unsere Jüngsten gegen die Flying Foxes und das Team aus Tulln. Bei beiden Spielen zeigte das UAB Team im Vergleich zur letzten Saison temporeichen Basketball und durchaus einen guten Blick für die Mitspielerinnen. Als dann auch die Verteidigung gut stand, konnten die Mädels zum ersten Mal in ihrer Basketballlaufbahn verdient als Sieger das Parkett verlassen. Wir sind stolz auf euch!

23-11-2014

Im Spiel gegen Herzogenburg zeigte die WU19 Mannschaft eine vom gewohnten Teamcharakter weit abweichende Vorstellung. Obwohl man im ersten Viertel eine durchaus passable Leistung zeigte und somit mit 16:5 in Front lag, war man im darauffolgenden Viertel bereits mit anderen Sachen beschäftigt. Nichts sah man von der Mannschaft, welche sonst bei jedem Spiel bis zur Schlusssekunde kämpft und immer mit höchstmöglichem Einsatz am Spielgeschehen dabei ist.
Es wurde weder verteidigt, noch war man bereit den Ball in der Offense mehr zu bewegen, denn das wäre ja viel zu leicht gewesen. Stattdessen setzten sich die Spielerinnen gekonnt in Szene - jedoch leider nicht basketballtechnisch. Die Gäste aus Herzogenburg kamen nun durch einige getroffene Würfe näher heran, doch auch der schrumpfende Vorsprung konnte das UAB Team nicht wachrütteln. Weiterhin verbissen in irgendwelchen Gedanken, welche weit entfernt von sinnvollem Basketballspielen waren, sammelten die UAB Mädels Fouls statt Punkte. Die Konsequenz dieser Haltung durfte man dann gegen Ende dieses Spieles deutlich spüren, denn bereits im dritten Viertel durfte Dona mit 5 Fouls auf der Bank Platz nehmen. Einen Vorsprung von 8 Punkten hatte man zwar vor dem letzten Viertel noch, jedoch waren die übrigen 5 Spielerinnen genau so mit vielen Fouls vorbelastet.

So kam es wie es kommen musste: Knapp zwei Minuten vor Spielende verlor das UAB Team mit Ricci die nächste Spielerin mit dem 5. persönlichen Foul. Jedoch konnten Patci, Valentina, Edyta und Kamila geschickt die Zeit bis zum Schlusspfiff überbrücken und einen Vorsprung von 10 Punkten halten. Man hatte zwar gewonnen, aber das „Wie“ hätte man an diesem Tag besser nicht erfragen sollen. Der Coach wird letztendlich die richtigen Worte in der Nachbesprechung finden, damit man sich beim nächsten Spiel wieder an die Tugenden seiner selbst erinnert.

UAB : Herzogenburg 55:45 (16:5, 8:14, 17:14, 12:14)

Ricci 15 (2/1), Valentina 14 (2/0), Dona 8 (2/2), Patci 8 (2/0), Kamila 8, Edyta 2