Gestern fanden in der RH Alt-Erlaa vor zahlreichen Zuschauern die WVV-Cupfinal-Spiele statt. Erfreulicherweise konnten sich beide Teams von UAB durchsetzen, bei den Damen setzte sich UAB 1 gegen volley 16 nach spanneden 5 Sätzen mit 3:2 durch, bei den Herren gelang UAB 2 ein erkämpfter 3:1 Erfolg über VTRW1.

In der Neuauflage des Cup-Finales aus dem Vorjahr, standen sich wieder volley16 und UAB1 gegenüber. Das Spiel begeisterte die Zuschauer und war geprägt von starken Serviceleistungen, war der Ball einmal im Spiel, kam es oft zu langen Ballwechseln. Den 1.Satz konnte sich volley16 mit 25:23 sichern, ehe sich die routinierten UABlerinnen Satz 2 und 3 mit 25:22 und 25:15 sicherten. Doch die jungen volley16 Mädls gaben sich noch nicht geschlagen und sicherten sich sich den 4.Durchgang mit 25:23. Die Stimmung prodelte, angefeuert von vielen Zuschauern und den bereits aufwärmenden Herren, kam es wieder zu einem 5.Satz entscheiden und diesen sicherte sich diesmal die UAB Damen mit 15:9 und schafften somit das Double (Meisterschaft und Cupsieg)

Im Anschluss fand das Finale der Herren statt, bei dem der frisch gebackene Meister UAB 2 gegen VTRW1 antrat. Wie schon bei den Damen entwickelte sich ein spannedes Spiel, bei dem es ebenfalls zu sehr spektakulären Ballwechseln kam. Nach hartem Kampf, angefeuert von den UAB Damen und vielen ehemaligen UAB-Spieler/innen, sicherte sich UAB mit einem 3:1 (25:21,22:25,25:19,25:23) den Cuptitel und schaffte somit ebenfalls das Double.

Somit schaffte UAB das erste Mal in der Klubgeschichte das "Double Double", Meister & Cupsieg bei Damen und Herren. Wir gratulieren allen Spieler/innen und den Trainern zu einer hervorragenden Saison.

Fotos von den Cupfinali findet ihr auf der WVV-Homepage.

UAB Damen 1Samstag Meistertitel eingefahren, Sonntag Cuphalbfinale erreicht

Die UAB Damen 1 konnten sich am Samstag einen 3:1 Arbeitssieg gegen UWW 2 einfahren und sichern sich damit vorzeitig erneut den Meistertitel und sind nicht mehr von der Tabellenspitze der DLLM zu verdrängen.
Am Sonntag konnte das Cup-Halbfinale dank eines 3:0 Erfolgres über VTRW3 erreicht werden, welches kommenden Sonntag um 18:30 in der PAHO stattfindet, Gegner VTRW1.
Wir gratulieren Mannschaft und Betreuern recht herzlich und halten die Daumen für die kommenden Spiele.

 

Trainingslager UAB Damen 2Auf Grund der tropischen Temperaturen in Wien waren die Spielerinnen froh aus Wien heraus zu kommen und ein paar Tage im sommerlichen Hartberg in der Steiermark zu verbringen. Zwar wurde auch hier geschwitzt, dass aber auf Grund von sportlicher Anstrengung und nicht nur wegen physischer Anwesenheit. Die erste von insgesamt zehn Trainingseinheiten startete am Samstag um 14 Uhr. Nach einer weiteren intensiven Abendeinheit wurde mit Torte und kohlensäurehaltigen Getränken auf den Geburtstag von Trainer Thomas Huber angestoßen.

Der Sonntag wurde nicht gerade als Ruhetag sondern mit drei Trainings zur Verbesserung der Angriffs- und Servicetechnik genutzt. Zwischendurch durfte etwas im Hartberger Freibad entspannt werden.

Am Montag wurde wieder drei Mal trainiert, wobei nun alle Spielerinnen die Anstrengungen der vergangen Trainings gespürt haben. Aber auch das gehört zu einem erfolgreichen Trainingslager und dass der dritte Tag immer am schwersten ist, wäre auch bekannt. Tapfer hielt die ganze Mannschaft bis zum Abend durch, dann da wurde das nächste Geburtstagskind Gerda Pongratz gefeiert.

Der letzte Tag kam schneller als erwartet und so wurden am Dienstag die letzten beiden Trainingseinheiten absolviert. Etwas wehmütig und erschöpft, aber glücklich wurde die Heimreise nach Wien angetreten. Nach diesem erfolgreichen und verletzungsfreien Trainingslager sind die UAB Damen 2 nun bereit für die kommende Saison, und ein bisschen freut sich die Mannschaft auch auf nächstes Jahr, wenn sie wieder nach Hartberg kommen darf.