Stadion Laufbahnsperre


04.12. - 28.03. 23:00
EHS Laufbahn

Vergangenes Wochenende brachte für unsere U18-AthletInnen erneut Spitzenplatzierungen und sehr beachtliche Leistungen im Namen des WLV-Teams beim U18-Bundesländercup in St. Pölten am 21./22.06.2014.
Sie trugen dadurch sehr wesentlich zum guten gesamten Abschneiden (4. Platz!) des WLV-Teams in der Bundesländerwertung bei.

Übersicht:

  • 1 x 1. Platz (Paul Scheucher, 3000m)
  • 3 x 3. Platz (Fiona Aschenbrenner, 1500m und 3000m; Paul Scheucher, 1500m)
  • 2 x 4. Platz (Sophie Grabner, 3000m; Markus Peschke, 800m)
  • 1 x 5. Platz (Markus Peschke, 1500m)
  • 3 x 6. Platz (Sophie Grabner, 1500m; Max Rehling, 2000m Hindernis; Esther Van der Sluijs, 2000m Hindernis)

Herausragend war einmal mehr Paul Scheucher, der die 3000m klar in 9:13,97 (nur sehr knapp über seiner persönlichen Bestleistung) für sich entscheiden konnte und damit einen von insgesamt 3 WLV-Disziplinen-Siegen bei dieser Veranstaltung erzielte!!!  Über die 1500m wurde Pauli Dritter in 4:22,78, einer sehr beachtlichen Zeit angesichts der Mittagshitze und der Strapazen des Vortags (3000m).

Dasselbe gilt bei den Mädchen für Fiona Aschenbrenner! Sie wurde über 3000m hervorragende Dritte mit neuer klarer PB von 10:43,56(!!). Auch die 1500m konnte sie in ausgezeichneten 5:00,01 (ebenfalls PB) und einem tollen Finish auf dem 3. Platz beenden!

Sophie Grabner lieferte sich über dieselben Distanzen lange Zeit jeweils spannende "vereins-interne Duelle" mit Fiona. Sie wurde in ihrem ersten offiziellen Wettkampf für UAB Athletics (bzw. den WLV) über 3000m schließlich Vierte in neuer PB von 10:51,16(!). Über 1500m schaffte sie in 5:11,22 den 6. Platz.

Markus Peschke wurde über 800m Vierter in neuer PB von 2:04,15(!) und schaffte über 1500m den 5. Platz in guten 4:26,61!

Über die 2000m Hindernis-Distanzen diente die BL-Cup-Veranstaltung gleichzeitig als Österreichische Meisterschaften der U18. Maximilian Rehling belegte mit einem beherzten Rennen in einem sehr starken Teilnehmerfeld den 6. Platz in klarer persönlicher Bestleistung von 6:37,95!
Esther Van der Sluijs erreichte bei den weiblichen U18 ebenfalls den 6. Platz in 8:23,35 und verfehlte dabei ihre PB nur knapp.

 

Willem Schra und Max Kittenberger sowie Denise Rabl konnten trotz Einberufung durch den WLV z.T. wegen Verletzungen leider nicht an den Bewerben teilnehmen.


Wir gratulieren allen AthletInnen sehr herzlich und wünschen Alles Gute für die Wiener Meisterschaften der U18 und Allg. Klasse nächstes Wochenende, 28./29.06. !


Fotos (von unseren Fans aufgenommen) folgen schnellstmöglich!

(Facebook-Fotogalerie 1 des Veranstalters; Facebook-Fotogalerie 2)

Seht die ausführlichen Berichte auf der ÖLV-Homepage (1. Wettkampftag) und die Ergebnisliste.

(Konrad Rehling)