Trainingslager UAB Damen 2Auf Grund der tropischen Temperaturen in Wien waren die Spielerinnen froh aus Wien heraus zu kommen und ein paar Tage im sommerlichen Hartberg in der Steiermark zu verbringen. Zwar wurde auch hier geschwitzt, dass aber auf Grund von sportlicher Anstrengung und nicht nur wegen physischer Anwesenheit. Die erste von insgesamt zehn Trainingseinheiten startete am Samstag um 14 Uhr. Nach einer weiteren intensiven Abendeinheit wurde mit Torte und kohlensäurehaltigen Getränken auf den Geburtstag von Trainer Thomas Huber angestoßen.

Der Sonntag wurde nicht gerade als Ruhetag sondern mit drei Trainings zur Verbesserung der Angriffs- und Servicetechnik genutzt. Zwischendurch durfte etwas im Hartberger Freibad entspannt werden.

Am Montag wurde wieder drei Mal trainiert, wobei nun alle Spielerinnen die Anstrengungen der vergangen Trainings gespürt haben. Aber auch das gehört zu einem erfolgreichen Trainingslager und dass der dritte Tag immer am schwersten ist, wäre auch bekannt. Tapfer hielt die ganze Mannschaft bis zum Abend durch, dann da wurde das nächste Geburtstagskind Gerda Pongratz gefeiert.

Der letzte Tag kam schneller als erwartet und so wurden am Dienstag die letzten beiden Trainingseinheiten absolviert. Etwas wehmütig und erschöpft, aber glücklich wurde die Heimreise nach Wien angetreten. Nach diesem erfolgreichen und verletzungsfreien Trainingslager sind die UAB Damen 2 nun bereit für die kommende Saison, und ein bisschen freut sich die Mannschaft auch auf nächstes Jahr, wenn sie wieder nach Hartberg kommen darf.