UAB/3 Herren -- sechstes Spiel

2. Dezember:

UAB/3 Herren: Ein knapper Sieg gegen Vienna Kangaroos am Beginn der Adentzeit

 

Nach dem letzten Spiel war bereits die Adventzeit ins Land hereingebrochen, der Schnee hat Wien auch schon besucht und am ersten Einkaufssamstag versammelten sich 8 wackere Brigittenauer zum Spiel gegen die Vienna Kangaroos in der Wiener Stadthalle A.

 

Gegen diesen Spielpartner erwarteten sich alle wieder einen Aufschwung in das ins stocken geratene Spiel von UAB und auch der Coach legte sich mit dem Statistikbrett bewaffnet ordentlich sich ins Zeug. Durch den neuen Zugang schien es von Beginn an in der Defensive sehr organisiert zu laufen, da man auch in der Offensive sehr konzentriert arbeitete. Schritt für Schritt vergrößerte sich der Vorsprung, aber je mehr man in Front lag, desto fehleranfälliger und ballgeiler wurde der Angriff. Auch in der zweiten Periode zogen die Brigittenauer das Tempo an, jedoch verflachte das Spiel zunehmend, womit man sich zur Halbzeitpause mit einem schmeichelhaften Handballergebnis (20-20) zufriedengeben musste.

Nach ein paar freundlichen Worten in der Pause wurde der Distanzschütze zweimal ideal freigespielt und er traf bombensicher. Und es folgte dann ein Auf und Ab, wobei der Vorsprung bis zur nächsten Unterbrechung gehalten wurde. Im letzten Abschnitt kam dann ein kleiner Einbruch in der Verteidigung aufgrund einiger Wechsel, doch die Burschen verstanden es, sich geschickt aus der Schlinge zu ziehen. Die Freunde der Kangeroos schafften zwar nochmals das Spiel in der 35. Minute auszugleichen, doch dann agierten die Brigittenauer äußerst clever und gewannen dieses Match mit 51-46.

 

Coach Traxler: „Ein stätiges Auf und Ab im Spiel, wobei uns die Defensive, in der wir zurzeit sehr erfolgreich arbeiten, immer wieder den Arsch rettet. Immer wenn die Burschen miteinander agieren, erzielen wir gemeinsame Punkte, egal ob durch einen guten Cut zum Korb oder durch sichere Würfe von draußen. Dann kommt die Phase des Dribbelns und alles ist vergessen. Auch dieses Mal hat es gereicht, die schweren Brocken kommen aber noch. Der Weg ins Play off ist machbar, nur auf unser Bewegungsspiel mit der Ballbewegung dürfen wir nie aus den Augen lassen!“

 

UAB/3 – Vienna Kangaroos     51:46 (12:7, 8:13, 18:11, 13:15)

 

UAB/3: Amged Tambal 20, Irfan Zecirovic 12, Ahmed Tambal 11, Philip Rog 6, Gilian Fuchs 2, Karim Abad, Sheireef Ayodeji, Marko Marasevic.