UAB mU14 - siebentes Spiel

26. November:

UAB U14: Keine Chance gegen Basket Flames

 

Pünktlich zum Sonntagsmittagessen spielten wir gegen das starke Team der Basket Flames in der Mollardgasse.

 

 

Für dieses Spiel hatten wir uns vorgenommen, uns vor nichts und niemanden zu fürchten und uns zu wehren. Gewehrt haben wir uns auch tatsächlich, vielleicht das eine oder andere Mal einfach zu ungestüm und so durften die Flames in den ersten Minuten sehr oft an die Freiwurflinie. Zwar spielten wir auch in der Offensive ordentlich mit, jedoch gelang es uns erst in der 4. Spielminute anzuschreiben. Durch einige unnötige Turnover ließen wir den Spielpartner nun auch leichte Punkte erzielen. Im zweiten Spielabschnitt agierten wir zwar brav und bewegten uns auch am Spielfeld, aber das Glück beim Körbewerfen war uns nicht wirklich hold.

 

Nach der Halbzeitpause gingen wir wieder frisch und erholt ans Werk. Auch in der Offensive konnten wir schöne Spielzüge zeigen und einige Punkte erzielen. Aber mit der Zeit bemerkte man das laufintensive Spiel und die Flammen zogen unaufhaltsam davon. Die hohe Niederlage war nun nicht mehr vermeidbar, aber die Burschen haben über das gesamte Spiel gefightet, schlussendlich doch zu deutlich mit 21-110 verloren.

 

UAB – Basket Flames     21:110 (6:31, 2:20, 9:31, 4:38)

 

UAB: David Tassi Bela-Garnier 8, Milosz Bartnik 7, Lorenz Seher 3, Aleksandar Latinovic 2, Marko Mitrovic 1, Kosai Abou El-Enin, Fryderyk Delowski, Anas Elhag, Ben Erlwein, Zaid Fakhri.

 

Coach Traxler: „Wir haben uns etwas vor dem Spiel vorgenommen und alle haben sich darangehalten. Vielleicht waren wir phasenweise zu übermütig in unseren Aktionen, aber ich sehen, dass wir Schritt für Schritt besser werden. Es ist keine Schande gegen eines der besten Teams in Österreich zu verlieren. Wir müssen einfach mit Blick nach vorne weiterarbeiten. Und daran glaube ich!“